Über ZiTex NRW

"ZiTex - Textil & Mode NRW (ZiTex)" besteht seit Mai 2004 als ein sich selbst tragender Verbund der Textil- und Bekleidungsindustrie in NRW ohne staatliche Finanzierungsanteile. Sie ist aus der gleichnamigen Landesinitiative mit staatlicher (Anteils-) Finanzierung entstanden, die 1996 gegründet wurde.

ZiTex versteht sich als eine Clusterorganisation der Textil- und Bekleidungswirtschaft, die aus einem NRW-Kontext heraus arbeitet und als strukturelles Kernelement ein bundesweit einmaliges Alleinstellungsmerkmal aufweist:

  • Die gemeinsame Trägerschaft von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaft.

Diese gemeinsame Trägerschaft weist Vorteile auf, die in einer Struktur mit nur einem Tarifpartner nicht möglich wäre:

  • Die Wahrnehmung der ZiTex als „neutraler“ Vertreter der gesamten Branche (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) durch das politisch-administrative System und die dadurch möglichen Kooperationen.
  • Die Bündelung von Partikularinteressen der Arbeitgeberverbände und der Gewerkschaft und die damit verbundene hohe Umsetzungsfähigkeit auf breiter Basis.

In diesem Zusammenhang versteht sich ZiTex als das Clustermanagement für die Textil- und Bekleidungswirtschaft in NRW.


Historie

1997
Gründung der Zukunftsinitiative Textil NRW (ZiTex) als Landesinitiative.

1999
Fortführung der ZiTex durch die Landesregierung NRW.

2002
Weiterentwicklung der ZiTex als Joint Venture mit der Textil- und Bekleidungswirtschaft NRW.

2004
Überführung der ZiTex in die Selbstträgerschaft der Textil- und Bekleidungswirtschaft NRW als Non-Profit-Organisation.

2004
Trägerschaft in einem bislang einzigartigen Modell durch Arbeitgeberverbände und Gewerkschaft.

2009
Inhaltliche Neuausrichtung der ZiTex als „ZiTex -Textil & Mode NRW“.

Ziele

  • Bündelung von Branchenakteuren und Komplementärbranchen.
  • Stärkung von politischen Brancheninteressen.
  • Verbesserung der Innovationskraft von Branchenunternehmen.
  • Stärkung der Ressourceneffizienz, Weiterbildung und Nachwuchssicherung.
  • Verbesserung des Branchenimages.

Handlungsfelder

  • 1. Clustermanagement
  • 2. Politisches Management.
  • 3. Innovations- und Ressourcenmanagement.
  • 4. Nachwuchssicherung
  • 5. Handlungsfeldübergreifend: Image Public & Relations